Singen ohne große Verpflichtung
Das Foto zeigt Susanne Bisson (Chorleitung), Gerd Meiborg, Ruth Bosse, Ingrid Heinrich und Ernst Gruber (Vorstand) vom Gesangverein. Foto: privat

Singen ohne große Verpflichtung

daCapo: Fortsetzung der Mitgliederwerbung

Hallo Salzgitter, 14.03.2020

Salzgitter. Der Gesangverein 1868 Flachstöckheim, repräsentiert durch seinen gemischten Chor daCapo, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Entgegen dem Trend ist es gelungen, 2019 acht Sänger (fünf Frauen und drei Männer) hinzu zu gewinnen. Vorsitzender Gerd Meiborg führt diesen Erfolg auf drei Ursachen zurück: auf das Repertoire „abseits des Mainstreams“, auf Chorleiterin Susanne Bisson und die richtigen Lieder sowie die Mitsingprojekte. Auf diese Weise wird interessierten Männern und Frauen die Möglichkeit eröffnet, zeitlich überschaubar und ohne jede Verpflichtung in das Singen im Chor hineinzuschnuppern.  Daher sind auch für das Jahr 2020 wieder ähnlich gelagerte Projekte vorgesehen.

Mit einem Probenwochenende im Kloster Michaelstein startet im Mai das Musikprojekt „Wir sind nur Gast auf Erden. Paul Gerhardt – Leben und Werk“. Zu den Veranstaltungsreihen sind Gäste willkommen. E

Etwas ganz Neues folgt im Herbst: Für Menschen mit sicheren Notenkenntnissen wird ein Favorit-Chor ins Leben gerufen, der gemeinsam mit daCapo das Deutsche Magnificat „Meine Seele erhebt den Herren“ von Heinrich Schütz zu Totensonntag aufführen wird.

Genauere Informationen gibt es auf der Homepage des Chors auf www.daCapo-Salzgitter.de sowie unter der Telefonnummer (05341) 1777439 oder per Mail an bisson@gmx.de.

Konzert in der Petri-Kirche

daCapo lädt für Samstag, 14. März, um 17 Uhr zur Kanon-Andacht in die St.-Petri-Kirche in Calbecht ein. Der Chor präsentiert die Ergebnisse des ersten Mitsingprojekts in diesem Jahr. Die Gäste dürfen sich darauf freuen, wie mit verschiedenen Kanons eine Andacht gestaltet wird und dabei auch aktiv mitwirken. Anschließend ist beim gemütlichen Beisammensein Zeit und Gelegenheit, die Eindrücke auszutauschen.

 

Schreibe einen Kommentar